Lade...
 

6. Mödlinger Hunde-Aktionstag - Info für Aussteller


1. Ansprechpartner

FotoFunktionNameTelE-Mail
JohannesHammerl Projektleitung, TechnikJohannes Hammerl+43-664-20 22 935 j.hammerl@dogwatcher.at
BeateSchleichert Kommunikation und Marketing, Kontakt für Aussteller, Vorführungen, ShowprogrammBeate Schleichert+43-(0)664-20 22 936 beate.schleichert@hundeschule-moedling.at

Nach oben

2. Veranstalter gem. NÖ Veranstaltungsgesetz

DogWatcher e.U.
Spechtgasse 28
A 2340 Mödling

Tel: +43-(0)664-20 22 935
E-Mail: office@dogwatcher.at

Firmenbuchnummer: FN 483853 z
Firmengericht: Landesgericht Wiener Neustadt
Behörde gem. ECG (E-Commerce Gesetz): Bezirkshauptmannschaft Mödling

UID: ATU51923003

Bankverbindung:
easybank AG
IBAN: AT23 1420 0200 1096 1883
BIC: EASYATW1

2.1. Während der Veranstaltung anwesend und für die Durchführung verantwortliche Ansprechperson

JohannesHammerl
Johannes Hammerl
Tel.: +43-664-20 22 935
E-Mail: j.hammerl@dogwatcher.at

Nach oben

3. Anmeldeformular für Aussteller

Anmeldeformular für Aussteller ink. Preisliste downloaden

Nach oben

4. Veranstaltungsort

Österreichischer Gebrauchshundesport-Verband Ortsgruppe Alt-Mödling e. V.
Guntramsdorfer Straße 34, A 2340 Mödling

Nach oben

5. Infopoint

Informationen für Besucher und Aussteller beim Infopoint im Eingangsbereich.

Nach oben

6. Zufahrt

Zufahrt in die Hundeschule über Guntramsdorfer Straße.

 Info

Die Einfahrt in die Hundeschule ist ausschließlich während der Auf- und Abbauzeiten möglich!


Nach oben

7. Parkplätze

Kostenlose Parkmöglichkeit gibt es am Wifi-Parkplatz (Zufahrt Kalterer Gasse) gegenüber der Hundeschule, ab 13:00 nach Ende des Flohmarktes in der Kalterer Gasse selbst und in der Guntramsdorfer Straße. In einigen (veralteten) Plänen und Navis wird die Kalterer Gasse noch als Salurner Gasse geführt.

Nach oben

8. Aufbau

Sonntag, 8. September 201906:00 - 09:00



 Info

Bitte beginnen Sie rechtzeitig mit dem Aufbau, da erfahrungsgemäß gegen Ende der Aufbauzeit reges Gedränge auf den Zufahrtswegen herrscht.

Nach oben

9. Abbau

Beginn erst nach Beendigung der Veranstaltung.

Sonntag, 8. September 201917:00 - 20:00


Nach oben


10. Sicherheitsrichtlinien

10.1. Aufbauten

Aufbauten (Pavillons, Zelte etc.) sind ausreichend gegen Wind und Sturm zu sichern.
Pavillons sind zusätzlich zur Befestigung der Standfüße (mit Bodennägeln bzw. Gewichten) mit Spannleinen zu sichern. Spannleinen sind wg. Stolpergefahr zu kennzeichnen bzw. die Bereiche zu sichern.
Die Sicherung von Aufbauten ist unabhängig von der Wetterlage (auch bei Windstille) durchzuführen.
Nicht ordnungsgemäß gesicherte Zelte dürfen nicht aufgestellt werden.
Bitte Zelte vor der Veranstaltung auf ausreichende Anzahl von Abspannmaterial (Bodennägel, Gewichte, Spannleinen. Heringe ...) kontrollieren und ggf. ergänzen.

10.2. Brandschutz

Schild Rauchverbot

 Achtung!

Lt. Bescheid der Stgm. Mödling ist die Verwendung von offenem Feuer und die Mitnahme bzw. Verwendung von Feuerwerkskörper, Rauchbomben und Ähnlichem untersagt!


Zusätzlich gilt auf dem gesamten Gelände der Hundeschule die Waldbrandverordnung.

(...)Waldbrandverordnung
Die Bezirkshauptmannschaft Mödling ordnet gemäß § 41 des Forstgesetzes 1975 zum
Zwecke der Vorbeugung gegen Waldbrände an:

  • Im Bereich des Waldes und seinem unmittelbaren Gefährdungsbereich ist das Entzünden von Feuer verboten.
  • Ebenso ist es verboten, brennende oder glimmende Gegenstände (wie Zündhölzer und Zigaretten) sowie Glasflaschen und Glasscherben (Brennglaswirkung!) im Waldbereich wegzuwerfen.
  • Die Zufahrtswege zum Wald sind freizuhalten, damit im Falle eines Brandes die Feuerwehr zufahren kann.
  • Ein bereits entstandener Brand ist unverzüglich der Feuerwehr (Notruf 122) bzw. der Polizei (Notruf 133) zu melden.
  • Das Abstellen von Kraftfahrzeugen auf Grasflächen mit hoch wachsenden Gräsern ist verboten.

(...)

https://www.ffmoedling.at/archives/36909


Am Gelände ist eine ausreichende Anzahl von Feuerlöschern vorhanden. Bitte informieren Sie sich über die Standorte und beachten Sie die Sicherheitshinweise!

10.3. Fluchtwege

Bitte prägen Sie sich den nächsten Fluchtweg ein und helfen Sie im Notfall, die Besucher zu den Fluchtwegen zu leiten!

 Achtung!

Die Fluchtwege sind zu jeder Zeit begehbar zu halten und dürfen nicht verstellt sein.

Fluchtwege

Nach oben

11. Müllentsorgung

Für die Müllentsorgung stehen

  • 5 rote Restmüllbehälter á 240l
  • 2 graue Restmüllbehälter á 120l
  • 2 gelbe Tonnen á 120l für Kunststoff-Verpackungsmüll
  • 1 blaue Tonne á 120l für Metall

zur Verfügung.
Glas, Papier und Pappe können beim Infopoint abgegeben werden.

Nach oben

12. Versicherung

Für Diebstahl und Beschädigungen von eingebrachter Ware (auch beim Transport) ist von Seite des Veranstalters kein Versicherungsschutz gegeben.

Nach oben


Nach oben

Erstellt von Johannes HAMMERL. Letzte Änderung: Samstag September 7, 2019 11:40:29 CEST by Johannes HAMMERL. (Version 11)